LINNER SPIELVEREIN 1918 e.V.
Letzte Aktualisierung: 20.11.2017 - 18:00 Uhr redaktion@linner-sv.de
Links:
Social Media
Aktuelles
Termine Senioren
:
1.Herren 
Besucherzähler Ohne Anmeldung
2.Frauen 
:
Werden sie ein Teil des Linner SV Mit unserer neuen Sponsorentafel haben Mitglieder und Nichtmitglieder die Möglichkeit, Felder auf unserem großen Sponsorenfussballfeld zu erwerben. Weitere Infos erhalten Sie bei Rene Kürten Email: rene.kuerten@linner-sv.de Telefon: 015771078340 ab 19 Uhr.
Spielort: Prozessionsweg 15, 47800 Krefeld
TSV Krefeld Bockum - Linner SV
Sonntag, 03.12, 12:30
Spielort: Heim
:
2.Herren 
Mittwoch, 22.11, 19:30
Spielort: Rundweg 14, 47829 Krefeld
VFB Uerdingen 3 - Linner SV
Sonntag, 03.12, 14:15
Wir Suchen Dich Unsere Mädchenabteilung erfreut sich großem Zulauf und nach einer U17 und U13 Mannschaft würden wir gerne eine U11 Mannschaft für den Spielbetrieb nachmelden. Unser Trainer-Team rund um Giuseppe Pino Liggiato würde sich aus diesem Grund freuen wenn es jemanden gibt der Interesse, Motivation und Zeit hat hier sich dem Trainer-Team anzuschließen und es zu unterstützen. Ansprechpartner Abteilungsleiter Jörg Pfützenreuter u. Trainer G. Liggiato
Linner SV - OSV Meerbusch 2
1.Frauen 
:
Spielort: Heim
Linner SV - Eintracht Duisburg
Sonntag, 03.12, 14:30
Verstärkung gesucht! Für unsere Frauen-Teams suchen wir weitere Spielerinnen. Bedingt durch Langzeit-Verletzungen, berufliche und studentische Abwesenheiten fehlen uns regelmäßig mehrere Spielerinnen, so dass wir an manchen Spieltagen Schwierigkeiten haben, beide Frauen-Mannschaften spielstark auf den Platz zu bringen.Wenn Du zwischen 17 und 35 Jahre alt bist, schon mal Fussball gespielt hast und/ oder Spass daran hast, im Team zu spielen, melde Dich hier oder bei dem Trainer Jörg oder lass Dich zu einer Trainingzeit mal in Linn am Sportplatz sehen.Training ist Mittwochs von 19 bis 20:30 Uhr und Freitags von 18:30 bis 20 Uhr an der Kurkölner Strasse in Linn.Unsere 1. Mannschaft spielt in der Landesliga, die Zweite in der Kreisliga und die Stimmung ist immer gut!
Weihnachten beim Linner SV
Unser Vereinsheim hat neue Öffnungszeiten  Montags - Geschlossen Dienstags - 16:30 bis 19:15 uhr Mittwochs - 16:30 bis 21:00 uhr Donnerstags - 16:30 bis 19:15 uhr Freitags - 16:30 bis 21:00 uhr Diese Zeiten gelten von November bis März. Bei Heimspieltagen am Wochenende oder unter der Woche werden die zeiten natürlich den Spielen angepasst so das das Vereinsheim mind. 30min. vor dem ersten Spiel Geöffnet ist.
Startseite Sponsoren Verein Senioren Frauen/Mädchen Jugend Kontakt Anfahrt
Linner SV 1. Herren – Viktoria Anrath 3:0 (0:0) Die ersatzgeschwächte Elf von Trainer Ewald brauchte etwas Zeit, sich gegen den aktuell Tabellendritten zurecht zu finden. Beide Teams zeigten sich auf dem schwer bespielbaren Hartplatz gewillt, ihren Gegner alt aussehen zu lassen. Trotz einiger Chancen wechselte man mit einem torlosen Remis die Seiten. Ewalds Halbzeitansprache hatte es wohl in sich. Linn kam druckvoller aus der Kabine und kämpfte sich in die Partie. Torjäger und Kapitän Anil war es dann vorbehalten, die Führung in der 54. Minute zu erzielen. Noch wollte sich Anrath nicht geschlagen geben und im Mittelfeld gab es intensive Gefechte um den Ballbesitz. Ein Doppelschlag zwischen der 65. (Anil) und 68. Minute (Enes) besiegelte das Schicksal der Gäste. Linn liess auch nichts mehr anbrennen und was vor den Kasten kam, konnte Agron klären. Nach einigen mageren Wochen zeigte unser Team, dass sie besonders gegen die oben stehenden Mannschaften ihre Möglichkeiten ausschöpfen können und somit gerade dann den Gegner ärgern können. Eine Verbesserung war nur um einen Platz möglich, doch mit dieser Leistung kann in der letzten Partie der Hinrunde in Bockum durchaus auch etwas zu holen sein. Viktoria Winnekendonk - Linner SV 1. Frauen 4:2 (1:1) Dank der guten bisherigen Leistungen in der Erfahrungswelt Landesliga konnte unsere 1. Frauen heute das Top-Spiel der Liga als Dritter beim Tabellenzweiten bestreiten. Umso ärgerlicher, dass ausgerechnet in dieser Partie die Spielmacherin Maren fehlte und sich auch noch Caro und Elena krank abmeldeten. So reiste man mit einer Auswechselspielerin nach Kevelaer. Vielleicht hätte man vorher noch ein Kerze anzünden sollen, doch die Zeit wurde eh schon knapp, da die Partie eine halbe Stunde vorgezogen wurde. Auf tiefem Rasen, mit dem die Heimelf von Beginn an besser zurecht kam, legte WiDo auch stürmisch los. Fast zwangsläufig glückte jenen nach 5 Minuten der erste Treffer der Begegnung. Ein früher Rückstand ist zwar Gift, doch konnte sich Linn nach etwa 10 Minuten befreien und in ihr Spiel kommen. Dennoch fiel der Ausgleich eher glücklich. Aus einer Abwehraktion Verenas ging es schnell nach vorne. Jaccy wollte auf Alena passen, die Torfrau rutschte aus und so kam der Ball auch auf unsere Torjägerin, die in der 20. Min. zum Ausgleich einnetzte. In der nun offeneren Partie hatte WiDo mehr Torchancen, doch war Verena auf dem Posten und hielt das Remis. Kurz vor der Pause noch Möglichkeiten für Linn, aber auch da wollte nichts Zählbares gelingen. Pause 1:1 Gut eingestellt begann der LSV offensiv und ging in der 52.Minute durch Alena in Führung. Bri hatte ihr in den Lauf gespielt. Nun wackelte WiDo, doch weisen sie eine sehr starke Offensive auf. In der 65.Minute konnte deren Torjägerin Semira Berns mit ihrem zweiten Tor ausgleichen. Ein Sonntagsschuß aus gut 20 Metern flog über Verena zum 2:3 ins Netz. Kurz darauf, als Linn wieder Druck machte, unterbrach der SR wegen eines Hagelschauers die Partie für knapp 10 Minuten. Für die letzten 12 Minuten war WiDo überlegen, doch lag das mehr an der Unsicherheit in der Linner Abwehr wegen der Griffigkeit der Stollen auf dem tiefen Boden. Die Chance für Linn, noch auf den Ausgleich zu spielen, machte der SR zunichte, da er in der 84. Minute einen deutlichen Abseitstreffer anerkannte. Es gab keinen Videobeweis, also zählte das Tor. Am Ende war der Sieg für Viktoria verdient, doch unsere Frauen haben sich als Aufsteiger wieder sehr gut präsentiert. Linner SV 2. Herren – Niersia Neersen 4 5:0 (3:0) Was eine schnelle Führung wert sein kann, konnte unsere Zweite Herren heute feststellen. Es war keine Minute vorbei, da landete das Leder zur 1:0-Führung im Netz der Neersener. Leonard war der Torschütze. Zwar dauerte es knapp 20 Minuten bis zu seinem zweiten Treffer, doch in diesem Zeitraum konnten beide Teams nur wenig Gefährlichkeit auf den Platz bringen. Als dann Nico in der 35. Minute den 3. Linner Treffer erzielte, war schon eine Vorentscheidung gefallen. Halbzeitstand 3:0 für den LSV. Mit der sicheren Einstellung, dass man sich in der Tabelle an Niersia vorbei schieben konnte, spielte Linn sein Pensum herunter. Nicht jede Chance wurde zuende gespielt, sonst hätte ein noch klareres Ergebnis erzielt werden können. So konnten sich Fabian (70. – 4:0) und Simon (83. – 5:0) noch in die Torschützenliste eintragen. Die Verbesserung auf Platz 11 ist die Belohnung. Und mit dem Nachholspiel gegen den VfB Uerdingen 3 am kommenden Mittwoch besteht sogar die Möglichkeit, noch einen Platz weiter nach oben zu klettern. SC Bayer Uerdingen - Linner SV 2. Frauen 10:0 (3:0) Unter Wert wurde unsere Kreisliga-Mannschaft in Uerdingen geschlagen geben. Einigen Spielerinnen merkt man noch die Trainingsrückstände an. Bis zur Halbzeit konnte unsere Zweite den erwarteten Rückstand mit 0:3 noch in Grenzen halten. Beim ersten Bayer- Treffer half Kapitänin Nati sogar noch mit. Die mit 10 Aktiven, teilweise ohne Trainingszeiten, angereisten Linnerinnen hatten dann im zweiten Abschnitt schwer zu kämpfen. Entscheidend für die Moral war die Phase zwischen der 53. Und 56. Minute, als Bayer auf 6:0 davonzog. Unsere Frauen gaben alles, um wenigstens ein einstelliges Ergebnis zu halten, doch quasi mit dem Schlusspfiff gelang der Heimelf das 10:0, was den Endstand bedeutete.
Startseite